Credit Suisse dementiert Gespräch über möglichen Verkauf des Brasilien-Geschäfts

Ein brasilianisches Mittler berichtet seitens Seitenseiten einem Motivation des Brokers XP. Die Credit Suisse reagiert umgehend – überdies weist die Gerüchte zurück.

finanzen-Credit-Suisse

San Paolo. Credit Suisse hat kombinieren Medienbericht anhand ein mögliches Kaufinteresse bei ihr Lokal in Brasilien zurückgewiesen. „Als Erwiderung aufwärts den am fünfter Tag der Woche vom Brazil Schneide veröffentlichten Darlegung dementiert die Credit Suisse kategorisch, eine Kür im Kontext anhand einer möglichen Aufkauf ihrer brasilianischen Tochterfirma in Verwahrung nehmen zu haben“, hieß es in einer Statement jener Eidgenosse Großbank. In jener Liaison gebe es keine Gespräche anhand jemand Gruppe.

Zuvor hatte jener Internet-Tagebuch Brazil Schneide im Zusammenhang Heranziehung aufwärts anhand jener Gegebenheit vertraute Menschen berichtet, solange wie jener brasilianische Broker XP Inc eine Aufkauf des Credit-Suisse-Geschäfts in dem südamerikanischen Bundesland auslote. XP habe im Kontext jener Credit Suisse in jener Schweiz Motivation an einer entsprechenden Bearbeitung signalisiert. Die Gespräche befänden einander doch unteilbar frühen Stadium, so die Publikation. XP lehnte eine Statement ab.

Menü