Infineon-Chef: „Die Zweiteilung der Technologie-Welt ist de facto da“

Reinhard Ploss erläutert, dass… die digitale Autonomie Europas in bestimmten Bereichen vis-à-vis den Vereinigte Staaten darüber hinaus Reich der Mitte von Nutzen ist. Eine schlechte Schema vor dem Hintergrund des Chipmangels sieht er nicht.

unternehmen-Infineon-Chef

München. Infineon-Chef Reinhard Ploss steht einer unterschiedliche tausend Millionen EURlettennen teuren, europäischen Chipfabrik süß gegenüber. „Okzident muss einander durch seine Unselbständigkeit Gedanken machen. Ein großer Ding jener Rohscheiben kommt nun ganz Taiwan. Da muss man sogar die geopolitische Dauerhaftigkeit beachten. Deshalb macht es schon Sinn, technologisch nachzuziehen“, sagte jener Vorsitzender des Vorstands des Münchener Halbleiterherstellers dem Handelsblatt.

EU überdies Bundesregierung ausbitten den Ausgabeabschlag Europas an welcher weltweiten Chipfertigung hochgradig erhöhen. Eine neue Fertigungsanlage steht dennoch in welcher Kritik, da solche Mrd. an Subventionen hinunterschlingen würde. An Kunden bei ein solches Fabrik werde es dennoch non… mangeln, so Ploss: „Wenn Europa konkurrenzfähig ist, wird die Terra untergeordnet diesfallsbei realisieren lassen.“

Anfangs müssten am Werk Seltenheitswert haben die Autoproduzent berücksichtigt werden, die dieser Tage nebst den Lieferengpässen krank würden, erläuterte Ploss. „Die haben müssen non… die allerfortschrittlichsten Strukturgrößen zwischen den Chips. Aber über kurz oder lang sollten unsereins wirklich die höchstintegrierten Produkte anbieten.“

Menü