Sennheiser verkauft Kopfhörersparte für 200 Millionen Euro an Sonova

Der Eidgenosse Hörgerätespezialist übernimmt dasjenige schwächelnde Consumer-Laden per 600 Mitarbeitern. Die Arbeitnehmer soll am Sennheiser-Hauptsitz bleiben.

technologie-Sennheiser

Düsseldorf. Historischer Inzision nebst Sennheiser: Der Audiospezialist hat ververeinigen Abnehmer unter seinen durch schon seit langem Tempusform wichtigsten Geschäftsbereich – Stöpsel darüber hinaus Soundbars unter Privatkonsumenten – gefunden. Vor drei Monaten hatte dasjenige Familienfirma sämtliche welcher Wedemark nebst Hannover die schwächelnde Segment zum Paragraf gestellt.

Der Eidgenosse Hörgerätehersteller Sonova wird neuzeitlich diesen Ressort valide übernehmen. Sennheiser angesammelt einander zeitnah halbwegs aufwärts dasjenige Kaufhaus unter Zuhilfenahme von Audioausrüstung unter Profis. „Als Familienfirma verfügen unsereiner begrenzte Mittel, um zu investieren“, erklärte Daniel Sennheiser, welcher unter Zuhilfenahme von seinem Bruderherz Andreas dasjenige Werk leitet. Durch den Paragraf würden ebenso wie welcher Profi- wie sogar welcher Consumer-Ressort gestärkt.

„Das ist ein emotionaler Moment. Wir verfügen schon seit langem passioniert unter Zuhilfenahme von welcher Sippe diskutiert. Schließlich verfügen in… Alterchen darüber hinaus Fertiger die Bon seit dem Zeitpunkt dieser Zeitdemher 75 Jahren aufgebaut“, sagte Daniel Sennheiser. Es gab diverse Interessenten. „Mit Sonova verfügen unsereiner unseren Traumpartner gefunden, welcher unsrige Werte teilt darüber hinaus die großen Wachstumschancen auspumpen kann.“

Menü